home   Impressum   Kontakt

Streckencharakteristik: Die Strecke ist zum Teil asphalthiert, Waldweg, Schotterweg. Geeieignet für Familien, gemütliche Wanderer

Besonderheiten am Weg: Romatisches Ilztal (Flora und Fauna), wunderbarer Ausblick vom Ort Höherberg aus

Sehenswürdigkeiten:
Sagenumwobene Kapelle Maria-Einsiedeln in der Geiermühle,
St. Pankratius Kirche in Waldenreut

Öffentlicher Nahverkehr:
RBO (Regionalbus Oberbayern)

Einkehrmöglichkeiten:
Gasthof "Zur Post",

Tel. 08504/1749
Gasthof "Zum Kirchenwirt",
Tel. 08504/3035
Campingcafe „Rotbrunn",
Tel. 08504/920380
Gasthof „Stoaberger-Hof”,
Ortsteil Haag, Tel. 08505/2148
Gutshotel Feuerschwendt,
Ortsteil Feuerschwendt, Tel. 08505/91290
Restaurant Pizzeria "Al Tiglio"
Tel. 08504/3292

Parken: Neukirchen vorm Wald,
Sickenthal, Feuerschwendt, Haag

Information:
Tourist-Information im Rathaus
Kirchenweg 2
94154 Neukirchen vorm Wald
Tel.: 08504/9152-0
Fax: 08504/9152-30
www.neukirchen-vorm-wald.de
info@neukirchen-vorm-wald.de

Bayerischer Wald > Dreiburgenland - Neukirchen vorm Wald Karte Genauere Infos

Kapellenroute (ca. 18,5 km/Tageswanderung/326-560 m)

Ausgangsort: Neukirchen vorm Wald, Ortsmitte - Kirchenweg.
Die Wanderung beginnt in Neukirchen vorm Wald (Kirchenweg). Die Beschilderung zeigt von der Marienstraße zur Pfarrhofstraße und über das neue Wohngebiet östlich vorbei am Ortsteil Witzling und weiter zur Ortschaft Möging. Wir biegen in Pfeilrichtung nach links ab. Wir lassen die letzten Häuser dieser Ortschaft hinter uns und erreichen den Waldrand. Ein Holzpfeil weist durch den Wald bergabwärts zur sagenumwobenen Geiermühle, etwa 3 km südöstlich von Neukirchen vorm Wald. Dort befindet sich die Kapelle Maria-Einsiedeln, die im Jahre 1641 von Stefan Geier nach Form und Gestalt der alten weltberühmten „von Gott geweihten Kapelle Maria-Einsiedeln" in der Schweiz erbaut wurde. Es geht dann rechts die Dorfstraße hoch bis zur nächsten Ortschaft Fratzendorf. Hier folgen wir der Pfeilrichtung und marschieren nahezu gerade aus zum Ort Sickenthal. Bergabwärts durch den Wald führt der Weg ins romantische Ilztal, einer einmaligen Flusslandschaft. Schon von weitem kann man das Rauschen des Flusses hören. Ein Rastplatz lädt ein zu einer kleinen Verschnaufpause. Entlang der Ilz, vorbei an Feuerschwendt und Kalteneck, können Sie den Zauber unberührter Natur erleben. Nach Feuerschwendt verlassen wir bei Saag den Ilztalwanderweg. Über Haag erreichen wir die Ortschaft Waldenreut. Hier lädt die St. Pankratius Kirche, die bereits im 15. Jahrhundert erbaut wurde zum Verweilen und zu einer kleinen Andacht ein. Waldenreut liegt ca. 3,7 km nordöstlich von Neukirchen vorm Wald und war früher Edelsitz. Von weitem grüßt der Höherberg. Der Ort Höherberg ist mit 560 m die höchste Erhebung der Gemeinde Neukirchen vorm Wald. Von hier aus hat man einen wunderbaren Ausblick - bei guter Fernsicht sogar bis zu den Alpen. Sie erreichen die Dörfer Stallham und Neppersdorf. Von hier geht es einige Meter die Staatsstraße entlang. Anschließend biegen wir rechts in den Waldweg ein, der dann über die „Friebersdorfer-Siedlung”, am Neukirchener-Badeweiher vorbei, zum Ausgangsort zurückführt.


Virtueller Rundflug übers Passauer Land
Urlaub im Passauer Land
NEU: online Blätterkatalog
Zurück nach oben Seite drucken