home   Impressum   Kontakt

Streckencharakteristik: überwiegend landwirtschaftl. Wege, Schotterstraße, Waldwege, Aufstieg zum höchsten Punkt des Weges (497m) beim Gasthaus Platte

Besonderheiten am Weg: Hofkäserei Haindlhof beim Weiler Langdobl (Verkauf eig. Produkte), bei Kleingern wunderschöner Fernblick ins Fürstenzeller Tal bis in die bayer. und österr. Alpen, Aussichtspunkt „Zur Platte” mit 497 m, von der „Platte” über Heiligenbrunn nach Jägerwirth geht der Wanderer auf dem Pilgerweg VIA NOVA

Öffentlicher Nahverkehr:
Busanbindung Deutsche Bahn Jägerwirth Ortsmitte

Sehenswürdigkeiten:
Granitkirche Rehschaln, Wallfahrtskapelle Heiligenbrunn mit Marienbrunnen, Kirche Jägerwirth mit Bibelgarten

Einkehrmöglichkeiten:
Gasthaus „Alte Schule” in Rehschaln
Waldrestaurant „Zur Platte” in Altenmarkt
Gasthaus "Zum Voggenreiter" in Jägerwirth

Parken:
Kirchenvorplatz Jägerwirth, Gasthaus Alte Schule,
Rehschaln, Gasthaus zur Platte Altenmarkt, Heiligenbrunn

Information:
Marktgemeindeverwaltung
Fürstenzell
Marienplatz 7
94081 Fürstenzell
Tel.: 08502/802-28
Fax: 08502/802-42
www.fuerstenzell.de
info@fuerstenzell.de

Bayerisches Golf & Thermenland > Klosterwinkel - Fürstenzell Karte Genauere Infos

Wanderweg 10 „Für Körper, Geist und Seele” (ca. 15 km/ca. 4 Std.)

Vom Parkplatz der Jägerwirther Pfarrkirche führt der Weg Dorf auswärts Richtung Rehschaln. Kurz nach der Abzweigung Richtung Fürstenzell führt eine Schotterstraße nach rechts zum Weiler Haunreut, über den Brandlhof zum Sieberhof und von dort in das Dorf Rehschaln. In Rehschaln angekommen überqueren wir die Kreisstraße und biegen nach etwa 50 m links ab in Richtung 0berirsham. Nach den ersten beiden Bauernhöfen in Oberirsham verlassen wir die Teerstraße und biegen scharf nach links in eine Schotterstraße ein, die uns nach Untereichet bringt. Auf der Kreisstraße oben am Kamm angelangt, halten wir uns nach links. Am Waldrand angelangt, nehmen wir den grasbewachsenen Weg nach rechts, der uns zur höchsten Erhebung, dem bekannten Ausflugsziel „Platte“ (497 m) bringt. Wir verlassen die Platte und biegen nach etwa 50 m rechts ab in einen Wiesenweg, stets der Markierung nach Heiligenbrunn folgend. Wir wandern durch den Wald den Berghang hinab, bis wir auf die Kreisstraße, die nach Passau führt, stoßen. Hier queren wir diese Straße und wählen etwa 50 m weiter rechts die Sandstraße, die wieder in den Rittsteiger Wald führt. Auf dieser sog. Linienstraße begeben wir uns nach etwa 300 m links in einen, mit knorrigen Baumwurzeln bewachsenen Waldweg, bis wir an eine Wegkreuzung gelangen. Dort halten wir uns links. Noch immer der überregionalen Markierung (Nr. 14) folgend, gelangen wir auf eine Teerstraße und biegen kurz nach Überqueren des Laufenbaches wieder rechts in den Waldweg Richtung Heiligenbrunn ein. An der ersten Weggabelung folgen wir aber nicht mehr jener Markierung Nr. 14, sondern wählen den grasbewachsenen Waldweg nach rechts, der uns bald auf eine große Waldlichtung bringt, direkt zur Wallfahrtskapelle Heiligenbrunn. Von Heiligenbrunn schließt sich unser Rundweg durch den Wald zurück nach Jägerwirth. An der Kreuzung beim Parkplatz schwenken wir nach links und gehen an der Kiesstraße immer gerade aus, bis wir zu einer Weggabelung gelangen. Dort halten wir uns nach rechts und verlassen nach wenigen Metern den Wald. Vor uns taucht wieder der markante Turm der Jägerwirther Pfarrkirche auf, der Endpunkt unserer Rundwanderung.


Virtueller Rundflug übers Passauer Land
Urlaub im Passauer Land
NEU: online Blätterkatalog
Zurück nach oben Seite drucken