home   Impressum   Kontakt




Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten:
Bad Griesbach-Therme, Kurpark

Golfplätze: „Beckenbauer Course“, Golfplatz „Mercedes-Benz-Golfcourse”, Golfplatz Brunnwies, Golfplatz Uttlau, Golfplatz Sagmühle, Golfplatz Lederbach, Golfodrom, Bruder-
Konrad-Hof in Parzham (eine der letzten noch erhaltenen Geburtsstätten eines Heiligen in Deutschland),
Steinschwammerl…, "Mercedes Benz" Naturlehrpfad, vorgeschichtliche Findlinge, der „Teufelsfelsen“, Hochseilgarten

Ökumenische Stephanskapelle, Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Karpfham, Pfarrkirche St. Valentin in Reutern, Wallfahrtskirche St. Wolfgang (mit zwei Meisterwerken des Griesbacher Bildhauers Wenzel Jorhan), Bruder-Konrad-Hof in Parzham (die einzige noch erhaltene Geburtsstätte eines Heiligen in Deutschland)

zahlreiche Aussichtspunkte mit herrlichem Blick ins Rottal, bei günstiger Wetterlage sogar bis in die Alpen


Einkehrmöglichkeiten Steinkartrundweg:
Golfhof Brunnwies, Brunnwies 5
Golfstüberl Holzmichl, Holzhäuser 8

Einkehrmöglichkeiten Landwirtschaftsweg:
Sternsteinhofhütten (geöffnet Mi-So 14.00-24.00 Uhr)

Parken Steinkartrundweg:
Parkmöglichkeit bzw. Ausgangspunkt für den Rundwanderweg = 1. beschilderter Parkplatz links der Staatsstraße nach St. Salvator

Parken Landwirtschaftsweg: Parkmöglichkeit bzw. Ausgangspunkt für den Rundwanderweg = Thermalzentrum Bad Griesbach

Öffentlicher Nahverkehr: Stadtbus + "Lustiger Lukas"


Information:
Gäste- und Kurservice
Bad Griesbach
Stadtplatz 1
94086 Bad Griesbach i. Rottal
Tel.: 08532/79240 und 79241
Fax: 08532/7614
www.badgriesbach.de
info@badgriesbach.de

Bayerisches Golf & Thermenland > Rottaler Bäderdreieck - Bad Griesbach Karte Genauere Infos

Steinkartrundweg (17 km/ca. 5-6 Std.)
Themenweg - „Landwirtschaftsweg” (ca. 9 km/ca. 3-4 Std.)

Steinkartrundweg (17 km/ca. 5-6 Std.)
Der Steinkartrundweg gilt als einer der schönsten naturbelassenen Wanderwege Ostbayerns. Er ist allerdings nur mit festem Schuhwerk zu bewältigen. Ausgangspunkt für die Wanderung ist der 1. beschilderte Parkplatz links der Staatsstraße nach St. Salvator. Von hier geht's ab. Sie überqueren zunächst die Straße und folgen der Markierung in Richtung Geisberg. Nach 500 m auf Asphalt zweigen Sie links ab und erreichen die Dobler-Kapelle. Sie verlassen kurz den Wald und genießen die herrliche Aussicht auf Reutern (bei schöner Witterung bis nach Österreich). Von hier aus ist es nicht mehr weit zum „Hohlen Stein” (vermutlich steinzeitliche Wohnhöhle - zahlreiche Funde!) Durch die „Schärengräben” (ziemlich hügelig) steigen Sie auf 500 m Meereshöhe auf. Nun haben Sie fast 2 km ebene Waldwege vor sich. Auf abfallenden Wegen erreichen Sie das schön gelegene St. Salvator. Ein Besuch der ehem. Prämonstratenser-Stiftskirche lohnt sich. Auf der Luisenburgstraße gelangen Sie in den Wald zurück und steigen auf der sog. „Alten Straße” hinauf.

Themenweg - „Landwirtschaftsweg” (ca. 9 km/ca. 3-4 Std.)
Wir empfehlen festes Schuhwerk. Die Beschildung zeigt einen kleinen Traktor. 22 großflächige Tafeln informieren Sie ausführlich über sämtliche Aspekte der Landwirtschaft. Ausgangspunkt für diese Wanderung ist die Gäste-Information im Thermalzentrum. Die Wanderung beginnt auf dem Rundweg 3. Sie gehen in Richtung Altstadt durch das Waldstück bis zum Stadtpark Süd. Sie gehen den Höhenweg Stadt einwärts und marschieren dann bergab in das Leithental. Unten angekommen biegen Sie rechts ab und gelangen an die Einfahrt zum Sportzentrum. Nach einem kurzen Stück auf der Teerstraße biegen Sie rechts auf den Wanderweg 3 ab, gehen unter der Umgehungsstraße hindurch bergab der Markierung V 3 folgend. Sie kommen durch den Ort Amsham und biegen dann auf den Wanderweg V5 in Richtung Parzham ab. In Parzham angekommen können Sie das Geburtshaus des Hl. Bruder Konrads besichtigen. Der Weg führt Sie weiter über Teufelsmühle, den Sternsteinhofhütten am Bach entlang bis an eine Teerstraße. Hier wenden Sie sich nach rechts den Berg hinauf und gehen unter der Straße hindurch. Sie biegen rechts ab und erreichen in einer Viertelstunde wieder das Kurzentrum.


Virtueller Rundflug übers Passauer Land
Urlaub im Passauer Land
NEU: online Blätterkatalog
Zurück nach oben Seite drucken